Mobile Version anzeigenDesktopversion anzeigen

Aktuelle Artikel

Bild zum Weblog »Komaglotzen« und »Bibel-Bingen«
28.01.2019

»Komaglotzen« und »Bibel-Bingen«

»Komasaufen«! Es handelt sich um exzessiven Alkoholkonsum, mit dem Ziel, in kurzer Zeit besoffen zu sein. Ein ähnliches Verhalten gibt’s jetzt auch beim Medienkonsum!

»Komasaufen« oder wie viele Jugendliche es nennen: Wochenende! Es handelt sich um exzessiven Alkoholkonsum, mit dem Ziel, in kurzer Zeit besoffen zu sein. Dabei endet das für manche auch schon mal im Koma.

Ein ähnliches Verhalten gibt’s jetzt auch beim Medienkonsum. Musste man früher noch eine ganze Woche bis zur nächsten Folge der Lieblingsserie warten, kann man sich heute dank Internet gleich mehrere Serienstaffeln per Mausklick reinziehen. »Komaglotzen« (engl. »binge-watching«) heißt das.

Meine Eltern haben uns Kinder damals schon bereits nach drei Stunden Kinderfernsehen »Fernsehsklaven« genannt und uns vor »viereckigen Augen« gewarnt. Lächerlich! Heutzutage kommen am Montagmorgen Mitarbeiter ins Büro, die sich am Wochenende vierzig Stunden in der fiktiven Zombie-Apokalypse aufgehalten haben. Zugegeben, als Halbwüchsige sind wir an einem sturmfreien Wochenende auch zur Videothek geradelt, um dann einen Filmmarathon hinzulegen. Aber wenigstens sind wir geradelt! An der frischen Luft!

Zurzeit mache ich etwas Ähnliches mit der Bibel. Ja, mit der Bibel. Ich lese sie im Schnelldurchlauf. Man könnte es »Bibel bingen« oder »Bibelmarathon« nennen. Dabei lese ich ein ganzes biblisches Buch möglichst in einer Sitzung durch. Dies gibt mir einen guten Überblick über größere Zusammenhänge und Hauptthemen, den ich beim Lesen eines einzelnen Kapitels oder Bibelverses nicht bekomme. Das Studium einzelner Ausdrücke und Verse muss ich mir für später aufsparen. Das biblische Überblickswissen befruchtet jedoch das genauere Studium.
Absoluter Vorteil des »Bibel-Bingen«: Man kann nicht ins Koma fallen.

Übrigens, wenn sie TV- und Bibelmarathon verbinden wollen, dann empfehle ich Ihnen die Hope Channel Serie »glauben. geschichten.«. In jeder Episode wird ein Bibelkapitel nach dem anderen gelesen und besprochen. Aktuell gibt es über 190 zusammenhängende Episoden. Sie brauchen die Serie natürlich nicht an einem Wochenende durch zu »süchteln«, auch wenn uns ein Zuschauer berichtet hat, dass er genau dies gemacht habe.
Hoffentlich ist er am Montagmorgen nicht komatös, sondern erfrischt aufgewacht.

René Walter

 

Bild vom Autor zum Weblog »Komaglotzen« und »Bibel-Bingen«

Autor: René Walter

René Walter hat Kommunikationswissenschaft und Theologie studiert und ist beim Hope Channel im Bereich Öffentlichkeitsarbeit tätig.

Bildnachweis: Dennis Wardzala